VOR DEM KAUF

Fundamental Surgery ist eine medizinische Simulationsplattform, die von der Firma FundamentalVR produziert wurde. Fundamental Surgery kombiniert sowohl die Virtual-Reality-Umgebung als auch die Haptik (Tastsinn), um Echtzeit-Feedback zu einzelnen medizinischen Eingriffen zu verleihen. Das Hauptziel von Fundamental Surgery ist es, eine sichere, virtuelle Umgebung zu schaffen, in der Chirurgen und/oder andere Mediziner Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse trainieren und entwickeln können. 

Fundamental Surgery ist für jeden Mediziner gedacht, welcher chirurgische Simulationen in einer virtuellen Umgebung erleben, üben und erforschen möchte. Das Produkt konzentriert sich derzeit hauptsächlich auf die Bereitstellung von Lernmaterialien für Mediziner mit mehr als zweijähriger Erfahrung.

Kurz gesagt, nein. 

Seit den Anfangszeiten der VR, wo häufiger Berichte von Übelkeit und Schwindel vorkamen, wurden immense Verbesserungen zur VR-Technologie, der Computergrafikverarbeitung und der Programmierung durchgeführt. Seit dieser Entwicklung ist das Auftreten von Motionskrankeiten viel seltener der Fall als früher. Darüber hinaus ist es bei VR am wahrscheinlichsten, Übelkeit oder Schwindel zu erleiden, wenn viel Bewegung vorhanden ist, z. B. bei rasanten Rennspielen. Unsere medizinischen Simulationen hingegen erfordern viel weniger Bewegung und wir haben die Art und Weise, wie diese aufgebaut sind, mit größter Sorgfalt ausgewählt, sodass das Übelkeits- und Schwindelrisiko sehr gering ist. Menschen sind jedoch unterschiedlich anfällig und deswegen empfehlen wir allen, die sich in dem VR-Umfeld unwohl fühlen, das Headset abzunehmen und sich für einen Moment hinzusetzen, bis Sie sich besser fühlen.

Fundamental Surgery bietet Ihnen hochwertige chirurgische VR-Simulationen mit haptischer Feedbackfunktion zu geringen Kosten. 

Alles was Sie für den Start benötigen ist ein leistungsstarker Computer oder Laptop, eine kostenpflichtige, einjährigen Software-Lizenz für die gewünschten Simulationen, sowie ein VR Hardware-Set. hardware and you are good to go! 

Gehen Sie einfach auf den "Angebot anfordern" Link und folgen den Anweisungen. 

Our “STELLEN SIE SICH IHR ANGEBOT ZUSAMMEN” process allows the flexibility to purchase access to one, two or all of our Orthopedic joint and/or Orthopedic spine procedures. Each license is for one installation of the software. As many people as you wish can use the system, each with their own unique login.

Further information to each individual SAAS procedure can be found here:

Orthopedic joint procedures:

Hüfttotalersatz (Anteriorer Zugang)

Posterior Total Hip Replacement (P-THR)

Total Knee Replacement (TKA)

Orthopedic spine procedures:

Spinale Pedikelschraubenplatzierung

Facettektomie

Jede gekaufte Simulation erlaubt eine Installation auf einem einzelnen PC, kann jedoch von einer beliebigen Anzahl von Usern, mit eigenem Login, benutzt werden.

Following the full Orthopedic Pack 1 being available in September, Fundamental Surgery will be expanding its simulations into other medical fields including General Surgery, Neurosurgery, Urology, Cardiovascular, Ophthalmology and Laparoscopic.

Ja, jedes unserer chirurgischen Simulationen trägt zum Erhalt von CPD-Punkten vom Royal College of Surgeons bei. Bleiben Sie dran für Updates zu neuen Simulationen!

TECHNISCHE VORRAUSSETZUNGEN

Zum Start von Fundamental Surgery benötigen Sie folgendes:

  1. Einen PC oder Laptop mit kompatibler Grafikkarte
  2. Ein VR Headset, wir empfehlen ein Microsoft mixed reality, HTC Vive oder Oculus Rift​
  3. Zwei Geomagic "Touch" haptische Eingabegeräte

Anschließend müssen Sie die Software herunterladen und aktivieren um die medizinischen Simulationen zu verwenden.

Wenn Ihr vorhandener Computer oder Laptop über einen geeigneten Prozessor (Intel i7 oder höher) und eine Grafikkarte (GTX 1080 oder höher) verfügt, kann dieser für Fundamental Surgery verwendet werden.

Im Idealfall würden Sie der Simulation einen 150 cm x 150 cm großen Raum zuweisen, aber Sie können die Simulation auch in kleineren Räumen verwenden. Sie benötigen einen Tisch / Schreibtisch für die Ausrüstung mit den Mindestmaßen von 93 cm x 61 cm und sowie eine Höhe von wenigstens 82 cm (dies lässt genügend Platz für alle Komponenten). Möglicherweise möchten Sie die Höhe der Haptikarme einstellen. Wir empfehlen einen verstellbaren Tisch, oder Sie können eine Stütze für die manuelle Einstellung verwenden.

Yes of course. With the purchase of a license you will receive a link to a setup video and an additional guide for further assistance.

For hardware procurement we offer a ‘Managed Service’, which includes all the equipment you’ll need, remote hardware support and optional installation services. Alternatively you can opt for the ‘Do-It-Yourself’ option which gives you the freedom to source your own equipment and build it yourself. For either option please get in touch für weitere Details.

Wir bieten keinen allgemeinen, außer dem im "Managed Service"- Paket enthaltenen, Hardware-Support an. Natürlich erhalten Sie Rundum-Support in Bezug auf unsere Software, Software-Updates, Setups und damit in Verbindung stehende Fragen und Probleme.

Zum Starten der Simulation benötigen Sie eine Internetverbindung. Auf diese Weise können wir Ihre Lizenzvereinbarung bestätigen und sicherstellen, dass Ihre Software auf dem neusten Stand ist.

Fundamental Surgery unterstützt das Single-Sign-On derzeit nicht. Diese Funktion befindet sich jedoch auf unserer Roadmap für zukünftige Verbesserungen, die an unserer Platform vorgenommen werden müssen.

Fundamental Surgery ist, in Bezug auf neue Hardware, vorwärtskompatibel. Wenn es um andere Softwaresimulationen geht, dann bieten wir ein einzigartiges Produkt, welches derzeit nicht in andere Softwaresysteme integriert werden kann.

Für mobile Geräte ist Fundamental Surgery derzeit nicht verfügbar. 

Nach dem Kauf

Kontaktieren Sie unseren Kunden-Support und teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten sowie den Namen Ihrer Institution mit.

Für die Hardware-Beschaffung bieten wir einen "Managed Service" an, der alle benötigten Geräte, Remote-Hardware-Support und einen optionalen Installationsservice umfasst. Alternativ können Sie sich für die Option "Do-It-Yourself" entscheiden, mit der Sie die Ausrüstung selbst erwerben und aufbauen können. Navigieren Sie bitte zur Hardware-Seite für weitere Informationen. 

Eine Anleitung finden Sie here.

Wenn ihr vorhandener Computer oder Laptop über einen geeigneten Prozessor (Intel i7 oder höher) und eine Grafikkarte (GTX 1080 oder höher) verfügt, dann kann dieser für Fundamental Surgery verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass die meisten Heim-/ Bürocomputer oder Laptops Spezifikationen mit niedrigen Komponenten verwenden. In diesem Fall ist ein bestimmer PC mit kompatiblen Komponenten erforderlich.

FEHLERBEHEBUNG BEIM EINRICHTEN

  • Überprüfen Sie die Verbindungen vom Headset zum PC. Stellen Sie sicher, dass alle Stecker richtig angeschlossen sind. Stellen Sie sicher, dass der HDMI-Stecker direkt mit dem HDMI-Anschluss der Grafikkarte verbunden ist (nicht mit dem Motherboard oder über einen HDMI-Adapter).
  • Rift: Überprüfen Sie, ob die Rift-Sensoren angeschlossen sind und die Oculus App ausgeführt wird.
  • Vive: Überprüfen Sie, ob die Vive-Sensoren angeschlossen sind und die Steam VR-App ausgeführt wird.
  • Windows VR: Überprüfen Sie, ob die Mixed Reality Portal-App ausgeführt wird.
  • Überprüfen Sie die Lautstärkeeinstellungen auf Ihrem PC.
  • Vive: Für das Vive-Headset muss ein Kopfhörer an die Kopfhörerbuchse des Headsets angeschlossen sein.
  • Windows VR: Für das Windows-Headset muss ein Kopfhörer an die Kopfhörerbuchse des Headsets angeschlossen sein.
  • Überprüfen Sie die Soundkarteneinstellungen auf Ihrem PC:
    • Klicken Sie auf das Lautsprechersymbol unteren rechts in der Taskleiste.
    • Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld oben auf den Lautsprechertyp. Daraufhin werden alle verfügbaren Tonausgänge aufgelistet.
    • Wählen Sie den jeweiligen Ausgang, der zu Ihrem Headset passt.
  • Reinigen Sie die Linsen mit einem Linsentuch.
  • Passen Sie die Position des Headsets so an, dass die Mitte der Linsen in der Mitte Ihrer Ansicht liegt.
  • Stellen Sie die Objektiveinstellung (IPD-Einstellung) ein, um die Position des Objektivs auf Ihr IPD zu kalibrieren.
  • Stellen Sie sicher, dass der HDMI-Stecker des Headsets direkt mir dem HDMI-Anschluss der Grafikkarte angeschlossen ist (nicht mit dem Motherboard oder über einen HDMI-Adapter).
  • Stecken Sie den USB-Stecker des Headsets in einen anderen USB-Anschluss des PCs.
  • Vive: Überprüfen Sie, ob die Vive-Sensoren angeschlossen sind.
  • Rift / Vive: Bewegen Sie das Headset vor den Sensoren.
  • Windows VR: Halten Sie das Headset in der Mitte Ihres Bewegungsraums, drehen Sie es von links nach rechts und neigen Sie es dann nach oben und unten. Dadurch sollte die Position des Headsets neu kalibriert werden.
  • Mit Hilfe der "Leertaste" kann die Position im Operationssaal neu zentrieren werden.
  • Vive / Rift: Stellen Sie sicher, dass der Pfad zwischen dem Headset und den Sensoren nicht blockiert ist, z.B. Die Seite des Headsets wird von Händen gehalten.
  • Vive: Führen Sie erneut die Raumausrichtung in SteamVR durch:
    • Klicken Sie im SteamVR-Fenster auf "SteamVR" und wählen Sie "Run Room Setup". Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Windows VR: Halten Sie das Headset in der Mitte Ihres Bewegungsraums, drehen Sie es von links nach rechts und neigen Sie es dann nach oben und unten. Dies sollte die Position des Headsets neu kalibrieren.
  • Überprüfen Sie die Verbindungen vom Geomagic Touch-Controller zum PC und das Stromkabel. Stellen Sie sicher, dass alle Stecker richtig angeschlossen sind.
  • Klicken Sie in der App "Touch Smart Setup" auf die Schaltfläche "Erneut suchen" um nach verbundenen Geomagic Touch-Controllern zu suchen.
  • Versuchen Sie den USB-Stecker des Controllers an einen anderen USB-Anschluss des PCs anzuschließen.
  • Platzieren Sie den Stift zurück in die Mulde, um die Position neu zu kalibrieren.
  • Überprüfen Sie die Verbindungen vom Geomagic Touch-Controller zum PC und das Stromkabel. Stellen Sie sicher, dass alle Stecker richtig angeschlossen sind.
  • Schließen und wieder öffnen Sie die App "Touch Smart Setup" um den Installationsvorgang zu wiederholen.
  • Schließen und wieder öffnen Sie die Fundamental Surgery-App.

Öffnen Sie die "Touch Smart Setup" App. Schauen Sie auf die Unterseite beider "Touch"-Geräte um die Seriennummern zu überprüfen. Verwenden Sie die Nummern um der jeweiligen Einheit eine Seite, entweder links oder rechts zuzuweisen. Wählen Sie in der Spalte zuerst die Seriennummer, des von Ihnen aus linken Geräts, um so die Seite links zu bestimmen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für den rechten Controller und speichern Sie die Konfiguration.

ANWEISUNGEN ZU ALLGEMEINEM "TROUBLESHOOTING"

  • Innerhalb von VR wird eine "Hilfe" Option angezeigt, welche mit Hilfe des Laserpointers ausgewählt werden kann, um eine Neukalibrierung durchzuführen. So wird die OP-Umgebung auf die ursprünglich kalibrierte Position zentriert.
  • Alternativ drücken Sie die Leertaste auf Ihrer Computer- / Laptop-Tastatur.

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen haptischen Controller in der Hand halten und heben Sie ihn vorsichtig in Ihre Richtung.

  • Platzieren Sie den Stift zurücjk in die Mulde des haptischen Controllers um die Position neu zu kalibrieren.
  • Überprüfen Sie die Verbindungen vom Geomagic Touch-Controller zum PC und die Stromverbindung. Stellen Sie sicher, dass alle Stecker richtig angeschlossen sind.
  • Schließen und wieder öffnen Sie die App "Touch Smart Setup" um den Installationsvorgang zu wiederholen.
  • Schließen und wieder öffnen Sie die Fundamental Surgery-App.
  • Schauen Sie auf den Menübildschirm und bewegen Sie den haptischen Arm solange, bis Sie den Laserpointer sehen können. Richten Sie den Laser auf die gewüschte Option mit der Sie fortfahren möchten und drücken die Taste auf dem haptischen Stift, um diese zu bestätigen.
  • Sollten Sie den Schritt nicht erfolgreich bestanden haben, dann können Sie mit der "Überspringen"-Option zum nächsten Schritt fortfahren.

EINGRIFFSSPEZIFISCHES "TROUBLESHOOTING"

Es kann nur ein kleiner Teil des Knochens mit dem Rongeur entfernt werden, da der Operationsbereich auch in Realität sehr klein ist.

Das Operationsfeld für die Pedikelschraube ist klein und erfordert Präzision und Geduld bei der Kanalpräparation.